Information, Tendenzen

Gut zu wissen: Millgriff-Eheringe

Auf der Suche nach dem richtigen Ehering sind Sie auf sogenannte Millgriff– oder Milgrainringe gestoßen? Was es damit auf sich hat und warum gerade Eheringe im Millgriffstil so beliebt sind, erfahren Sie hier. 

Was ist ein Millgriff-Ring? 

Millgriff oder auch Milgrain bezeichnet eine Verzierungstechnik aus dem späten 19. Jahrhundert. Wörtlich übersetzt bedeuten beide Begriffe „tausend Körner“, sie beschreiben also die besondere Optik und Struktur des bearbeiteten Edelmetalls. 

Bei dem Bearbeitungsverfahren wird mit einem filigranen, perforierten Rädchen mehrmals über den Rand eines Schmuckstücks gefahren. Die dabei entstehenden Einkerbungen lassen es so aussehen, als wäre das Stück am Rand mit tausenden, winzig kleinen Gold- oder Silberperlen (je nach Material des Schmuckstücks) besetzt. Je nach Anwendung des Verfahrens können auch längliche und strichförmige Einkerbungen erzielt werden. 

Millgriff-Ringe herzustellen ist große Handwerkskunst, denn das Verfahren ist aufwendig und zeitintensiv. Es braucht eine ruhige Hand und viel Geduld, um den Rand eines Schmuckstücks so zu verzieren. Die Rädchen, mit denen die Einkerbungen gemacht werden, sind sehr klein und rutschen schnell ab. Doch das Ergebnis ist wunderschön, detailreich aber nicht aufdringlich, edel aber nicht abgehoben. Ein Millgriff-Ring ist perfekt, um ein elegantes, aber dezentes Statement zu setzen. 

Warum sind gerade Eheringe im Millgriffstil so beliebt?

Eheringe sind meistens besonders schlicht. Sie müssen zu allem passen und Ihnen in dreißig Jahren noch genauso gut gefallen, wie heute. Sie müssen alltagstauglich und unverwüstlich sein – genau wie Ihre Ehe. Da empfiehlt es sich, keine allzu filigranen, zerbrechlichen Ringe zu wählen.  Doch ein völlig schlichter Goldring ist nunmal nicht für jeden etwas. Der Millgriff-Ehering erlaubt eine gewisse Verspieltheit, ist trotz der funkelnden Details geschlechtsneutral und nicht kitschig. Das Design ist zeitlos und wirkt edel und hochwertig. Genau das Richtige für diejenigen, die sich mit einem gewöhnlichen Ehering nicht zufriedengeben möchten. Die raffinierte Optik des Millgriff-Eherings lässt immer mehr Paare von einem schlicht-goldenem Ehering absehen. Ohne, dass Millgriff-Modelle besonders angepriesen wurden, sind die Verkaufszahlen entsprechender Modelle in den letzten Jahren unentwegt gestiegen. Dieser Trend setzt sich weiter fort, denn die wiederentdeckte Schlifftechnik ist einfach etwas Besonderes. Jedes Schmuckstück wird durch die Bearbeitung zum Unikat. Ein Millgriff-Ring wirkt nie ordinär und behält seinen Charme auch nach vielen Jahren bei. Er eignet sich also hervorragend, um das Eheversprechen zu besiegeln.